Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Benutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. 
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

23.09.2021

Es gibt keine Events an diesem Tag.

 

 


 

Kommende Termine

30.09.2021 (Donnerstag)

Jüdisches Leben in Nürnberg heute

19:30

Fragen an Ruth Celanski, Vorsitzende der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit in Franken. Seit 1700 Jahren hat es trotz Pogromen und Holocaust immer jüdisches Leben in Deutschland gegeben. Wie leben Juden heute hier in unserer Stadt? Wegen Corona gilt bei dieser Veranstaltung die 3-G-Regel. Bitte halten Sie Ihre Unterlagen bereit!
06.10.2021 (Mittwoch)

Jesaja, Amos, Greta & Co. - Ein Blick auf alte und neue Propheten

19:30

Referent: Dr. Claudio Ettl, Dipl.-Theol., CPH Was heißt es, ein Prophet zu sein? Was meint prophetisch reden und handeln? Gibt es auch in unserer Zeit noch Propheten – und wie könnte ihr „Job“ heute aussehen? Der Vortrag stellt prophetische Gestalten der Bibel mit ihren unterschiedlichen Facetten und Charakteren vor. Daneben fragt er nach ihren spirituellen Impulsen, die sie für uns heute liefern können. Wegen Corona gilt bei dieser Veranstaltung die 3-G-Regel. Bitte halten Sie Ihre Unterlagen bereit!
17.11.2021 (Mittwoch)

Fake News, Filterblasen, Faktencheck

Referent: Steffen Windschall, Journalist Neue Medien und Journalismus in der digitalen Demokratie Facebook, Twitter, Youtube: Nie zuvor war es einfacher, selbst zum Medienmacher zu werden. Social Media unter- laufen die Macht der Nachrichtenkonzerne und machen potenziell jeden zum Publizisten. Ob „arabischer Frühling“, #metoo oder die Trump-Kampagne: Die politische und wirtschaftliche Macht der tradierten Verlagshäuser brö- ckelt, was aber nicht zwangsläufig mit einer Emanzipation von uns Medienkonsumenten einhergeht. „Fake news“, „Lügenpresse“ Verschwörungstheorien feiern fröhliche Urständ – stirbt der Qualitätsjournalismus und mit ihm die „vierte Gewalt“ unserer Demokratie? Wegen Corona gilt bei dieser Veranstaltung die 3-G-Regel. Bitte halten Sie Ihre Unterlagen bereit!