Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Benutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. 
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Thika-Kenia-Hilfe

Kinder der Projektarbeit der Pfarrei St. Marien in Juja, Kenia
www.thika-kenia-hilfe.de

HELFEN SIE MIT

Viele tausend Menschen warten auf medizinische Hilfe, wenn sie zu den Schwestern ins St. Matia Mulumba Mission Hospital kommen.

Hunderte Kinder sehnen sich nach Geborgenheit und Schulbildung.

Ex-Kindersoltaten aus dem Sudan hoffen auf berufliche Ausbildung.

Durch viele HIV-Aidstote sind Familiengefüge zerbrochen, alte Menschen ohne Versorgung.

Helfen Sie mit durch Ihre Spende.

 

ST. MARIEN NÜRNBERG und DOMINICAN SISTERS

Gegründet 1992 von Frau Gerda Köglmeier übernahm 1999 die kath. Pfarrei St. Marien, Nürnberg-Katzwang das Hilfsprojekt „Thika-Kenia-Hilfe“. Durch die Unterstützung Vieler - hauptsächlich aus dem bayerischen Raum - der Nürnberger Nachrichten und des Bayerischen Rundfunks sowie vieler großer Hilfsorganisationen wurde die „Thika-Kenia-Hilfe“ zu einem unverzichtbaren Partner der Dominikaner-Schwestern in Kenia.

 

ST. MATIA MULUMBA HOSPITAL

Das Hospital verfügt über insgesamt 120 Betten zur allgemeinmedizinischen Versorgung sowie Intensivbetreuung und einer räumlich getrennten Geburts- und Frauenklinik .

Ein hochmodernes Labor unterstützt die Ärzte bei der Diagnose der oft hochinfektiösen Krankheiten, wie HIV-Aids, Typhus, Malaria u.a. .

Eine eigens für HIV-Aids-Patienten eingerichtete Aufklärungs- und Selbsthilfestation wird von gut ausgebildetem Personal geleitet.

Eine Ambulanz und eine moderne Zahnstation mit zwei Behandlungsräumen ergänzen das Behandlungsangebot vor Ort für bis zu 3000 Patienten pro Monat.

 

ST. MONICA WAISENHAUS

Hier finden bis zu 150 Kinder und Jugendliche eine feste Bleibe.

Tagsüber dient das St. Monica Waisenhaus als Kindergarten und Vorschule.

 

JUJA FARM – Kiambu County

Wohneinheiten für Waisen – St. Mary's Kinderdorf, ein Kindergarten und die St. James Ganztagsschule in Juja Farm unterstützen die Menschen in einem weiten Farmland. Ausserdem befindet sich hier ein Seniorenheim für ältere Menschen, die keine Familie mehr haben.

Bis zu zehn Kilometer legen die Kinder zurück um eine schulische Ausbildung in Juja Farm zu erhalten.

In den Wohneinheiten betreuen Frauen je ca. 15 Waisen.

Die Schulspeisung ist meist die einzige Nahrung der zurzeit 750 versorgten Kinder.

 

TATI – Technical & Agricultural Training Institute

Hilfe zur Selbsthilfe bietet seit Januar 2013 das TATI mit seinen Ausbildungsmöglichkeiten für die Schwerpunkte Landwirtschaft, Elektro- und Sanitärinstallation, Schreinerei, Friseur und Schneiderei.

 

Unsere Arbeit geschieht ehrenamtlich, so dass jeder Cent dem Projekt zugute kommt.

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Spenden und Nachlässen an folgende Anschrift:

Kath. Kirchenstiftung St. Marien Nürnberg; Stadtweg 36; DE-90453 Nürnberg;
info@thika-kenia-hilfe.de

Bankverbindung:
Thika-Kenia-Hilfe
VR Bank Nürnberg

IBAN: DE07 7606 0618 0303 2143 70
BIC: GENODEF1N02

Verwendung: Thika-Kenia-Hilfe

Ihre Ansprechpartner sind Jörg Kohlbeck, Martin Singer, Elisabeth Gutbrod und Dr. Paul Festl